bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


 

  Weitere Newsletterartikel
  Newsletter anfordern  
6. Nov 2015

Sicherer Bodenaufbau für große Fliesen

 

Große Fliese – große Wirkung

Fermacell präsentiert neue Lösungsansätze, die eine sichere Verlegung von großformatigen Fliesen auf Trockenestrichen gewährleisten.

Große Fliesen liegen voll im Trend: Kantenlänge von 1.200 mm und mehr sind längst keine Seltenheit mehr. Durch den geringen Fugenanteil sorgen sie auch in kleinen Räumen für ein großzügiges Ambiente. Für viele handelsübliche Trockenestriche gibt es allerdings oftmals eine Beschränkung der Fliesengröße. Auf Fermacell Bodensystemen dagegen können auch deutlich größere Fliesenformate verlegt werden.

Gipsfaser- und zementgebundene Estrichelemente von Fermacell sind für die Verlegung von großformatigen Feinsteinzeug Fliesen bzw. Naturstein-Fliesen uneingeschränkt geeignet, wenn drei Punkte berücksichtigt werden:

  1. Die Herstellung eines festen und formstabilen Untergrundes mit gebundener Schüttung von Fermacell, um zu gewährleisten, dass die Estrich-Elemente fest und formstabil liegen.
  1. Die Aussteifung der Fermacell Estrich-Elemente mit einer zusätzlichen 10 mm dicken Fermacell Gipsfaser-Platte bzw. mit einer 12,5 mm dicken Powerpanel H2O-Platte bei Powerpanel TE, um die Formstabilität zusätzlich zu erhöhen
  1. Die Verlegung der Fliesen mit einem speziell abgestimmten Klebersystem, bestehend aus einer Grundierung auf Reaktionsharz-Basis zur Unterbindung einer Rückfeuchtung des Trockenestrichs sowie einem hochflexiblen, zementären Fliesenkleber und einem Fugenmörtel, der Restspannungen zwischen Oberbelag und Trockenestrich aufnimmt.


Geeignet für die Belegung mit großformatigen Platten in unbeschränkter Größe sind Fermacell Gipsfaser Estrich-Elemente ohne Dämmstoff bzw. mit einer unterseitigen Kaschierung aus 10 mm Holzfaserdämmplatte sowie Fermacell Powerpanel TE.

Im Wohnbereich (Anwendungsbereich 1) lassen sich darauf Feinsteinzeugfliesen mit unbegrenzten Kantenlängen verlegen. Einzige Voraussetzung: Die Keramiken müssen mindestens 9 mm dick sein. Im öffentlichen und gewerblichen Bereich (Anwendungsbereich 2) ist die Kantenlänge auf 1200 mm begrenzt. Natursteinfliesen können je nach Dicke in den Anwendungsbereichen 1 und 2 bis zu einer Kantenlänge von 1200 mm verlegt werden.



Fotos: Fermacell

Wabenschüttung Gipsfaserlage
Perfekt für großformatige Fliesen: Fermacell Estrich-Element mit Holzfaser-Kaschierung auf Estrich-Wabe mit Schüttung zur Schalldämmung bei Holzbalkendecken.

Verlegung
Verarbeitung von sehr langen und sehr schmalen Formaten in typischer Holzoptik. Fermacell hat spezielle Lösungsansätze für den Anwendungsbereich 1 und den Anwendungsbereich 2 erarbeitet, die eine sichere Verlegung auf Fermacell Estrich-Elementen sowie auf Fermacell Powerpanel TE gewährleisten.

Xella Esculap Klinik
Im Anwendungsbereich 2 ist die Kantenlänge auf maximal 1.200 mm begrenzt.

Durch Klick auf das Firmenlogo sehen Sie die vollständigen Unternehmensdaten inklusive Link auf die Herstellerseite. Für Anfragen verwenden Sie bitte das Anfrageformular am Ende der Seite und ein Mitarbeiter wird sich umgehend um Sie bemühen.

 

*Informationsanfrage an Fermacell GmbH Zweigniederlassung Österreich
 
Um detaillierte Produktinformationen von der Firma Fermacell GmbH Zweigniederlassung Österreich zu erhalten, verwenden Sie bitte nachfolgendes Anfrageformular.
 
*Name:    
*E-Mail:    
Firma:    
*Firmentyp:    
Tel.:    
Adresse:    
*Anfrage:    
    (* = Feld muss ausgefüllt werden) 
Bitte tragen Sie mich in die Empfängerliste für den DocuNews ein.  
     



Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten