bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


 

  Weitere Newsletterartikel
  Newsletter anfordern  
27. Jun 2018

30 Jahre dichte Dächer mit Sucoflex in Österreich

 

30 Jahre dichte Dächer mit Sucoflex in Österreich

- Unabhängige Studien nun auch in der Praxis belegt
- Neue Generation der Dachabdichtungen hält noch länger

Moderne Dächer mit hochwertigen Abdichtungsbahnen erreichen eine Lebensdauer von über 30 Jahren. Dies fordert einerseits die ÖNorm B 3691 und ist bei Sucoflex auch unabhängig belegt. Neben Laborprüfungen sind jedoch Praxistests auf den Dächern die beste und aussagekräftigste Prüfung für ein Abdichtungsmaterial. Denn noch heute überzeugen die ab 1987 mit Sucoflex ausgeführten Objekte durch hervorragende Resultate bei den Materialprüfungen.

Langlebigkeit von Flachdächern

Das Dach ist neben der Fassade und den Fenstern das wichtigste Bauteil der äußeren Schutzhülle eines Gebäudes. Und auch Architekten erlaubt diese Dachform die größtmögliche gestalterische Vielfalt. Eine Vielfalt mit zwei Seiten: zum einen fast unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten, zum anderen hohe, sehr spezifische Anforderungen an Dämmung und Abdichtung. Denn Flachdächer sind extremen Belastungen ausgesetzt, welche witterungsbedingt oder durch Umwelteinflüsse, aber auch durch die Konstruktion beziehungsweise Unterkonstruktion bedingt sind. Kommt ein Flachdach in die Jahre, so hat es schon eine Menge ausgehalten: Temperaturwechsel, mechanische Beanspruchung, Feuchtigkeit und Umweltbelastungen. Manchmal wird dieser natürliche Alterungsprozess zusätzlich durch Planungs- oder Verarbeitungsfehler beschleunigt, bedingt unter anderem durch Materialien von unzureichender Qualität. Damit diese Einflüsse nicht zur Beschädigung der Dachabdichtung führen, muss auf eine fachgerechte Ausführung der Konstruktion und die Qualität der verwendeten Materialen geachtet werden.

Eine regelmäßige, mindestens jährliche Kontrolle unterstützt eine Lebenserwartung des Daches von über 30 Jahren. In dieser Kombination wird ein mit Sucoflex fachgerecht abgedichtetes Dach zu einem beständigen Wert.

Ökologische Unbedenklichkeit

Dachbaustoffe werden zunehmend unter ökologischen und (bau-) biologischen Gesichtspunkten kritisch unter die Lupe genommen. Zur ökologischen Zielsetzung gehört die Minimierung des Materialeinsatzes, des Energieverbrauchs bei Produktion und Transport sowie die Auswirkungen der Produkte auf die Umwelt. Dem Schutz von Boden, Wasser und Luft als natürliche Lebensgrundlagen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.

Da insbesondere Dachbahnen dauerhaft Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, müssen sie umweltfreundlich, ökologisch unbedenklich und hydrolysebeständig sein. Darüber hinaus sollten die verwendeten Baustoffe langlebig, schadstoffarm und recycelbar sein. Sucoflex erfüllt all dies und weist einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen nach. Sämtliche Flachdachsysteme decken alle Phasen des ganzen Lebenszyklus ab – inklusive Herstellung, Verarbeitung und Entsorgung.

Stetige Weiterentwicklung

In den letzten 30 Jahren ist die Verarbeitungstechnik nicht stehen geblieben und hat sich besonders in Bezug auf die Verschweißung der Bahnen enorm weiterentwickelt. So sind mit den heutigen digitalen Schweißautoamten sichere Nähte auf der Baustelle für den Fachmann kein Thema mehr.

Gerade in der Detailausbildung wurde ein Quantensprung gemacht. Früher waren immer die An- und Abschlüsse und Durchbrüche eine Herausforderung beziehungsweise ein Schwachpunkt in der Abdichtungsebene. Durch die heute angebotenen Fertigteile sind noch längere Nutzungszeiträume realistisch. Und vor allem: die Dicke der Dachbahn. Wurden früher 1,2 mm oder maximal 1,5 mm dicke Bahnen verwendet, sind heute nur noch 1,8 mm bis 2,0 mm dicke Dachbahnen in Gebrauch.

So werden Neuheiten stetig weiterentwickelt und ins Angebot aufgenommen, damit den Kunden von morgen auch in Zukunft zuverlässige und innovative Dachsysteme angeboten werden können.


Das Dach der Zukunft

Das Dach wird in Zukunft viel mehr sein als das klassische „Dach über dem Kopf“. So wird es aktiv als Lebensraum genutzt zum Beispiel in Form eines Gründaches, oder dient mittels Photovoltaikanlagen immer mehr der Energieautonomie. Auch die Optik eines Daches spielt eine immer größere Rolle. Gab es früher nur wenig Alternativen, werden künftig auch mehr dunklere Dächer Anwendung finden und sich so besser in das Landschaftsbild eingliedern.

Ebenso untersteht der Arbeitsmarkt einem großen Wandel und der Fachkräftemangel wird auch in der Dachbranche Konsequenzen fordern. Hersteller können zum Beispiel mit fertigen Lösungen samt Einfassungen dem entgegenwirken. Digitale Lösungen werden zudem die Dokumentation am Bau unterstützen und diese in Zukunft einfacher gestalten.

Und auch der Klimawandel muss in den Szenarien Platz finden und das Dach für immer stärkere Naturgewalten wie Hagel und Starkregen gerüstet werden. Notentwässerungs- und Drainagesysteme werden wichtige Themen.

Diesen Fragen und noch vielen mehr müssen sich die Hersteller wie auch die Verarbeiter am Dach stellen.

AMANN die DachMarke Schwerpunkt des Vorarlberger Familienunternehmens ist der Systemvertrieb von Sucoflex Dichtungsbahnen und eine umfassende Produktpalette zum Thema Dach und Abdichtung. Das Verkaufsgebiet sind die D-A-CH Länder sowie Südtirol. Die Partner der ersten Stunde sind auch heute noch Partner des Hauses AMANN und belegen Kontinuität und Unternehmensphilosophie. Die enge Partnerschaft zum Handwerk, technisch fundiertes Wissen und ausgereifte Systeme führen zur heutigen, anerkannten Stellung am Markt. Der Marktführer in Österreich für Dachsysteme arbeitet kontinuierlich daran, die Verarbeitung der Komponenten so einfach wie möglich zu machen und bietet außerdem Schulungen für Dachdecker an. Die Unterstützung von Planern und Architekten durch erfahrene Systemberater von Anfang an ist eine gute Voraussetzung für ein sicheres Dach.

30 Jahre dichte Dächer

(Auszug einzelner Objekte)

Doppelhaus Weiler

Verlegung 1987 – Ausbau 2017
200 m² und dicht Gründach intensiv mit Sucoflex PVC 1,5 mm lose verlegt
Sanierungsgrund: Einlaufblech
Folienzustand: neuwertig

Bäckerei Ölz

Verlegung 1989
Nacktdach und PVC unter Kiesauflast
Folienzustand: sehr gut

Holzbauwerk Kaufmann

Verlegung 1990 – Ausbau 2017
12.000 m² und dicht Nacktdach mit PVC 1,5 mm mechanisch fixiert (Schiene)
Sanierungsgrund: Nutzungsänderung, daher Dämmung
Folienzustand: flexibel

Karawankentunnel Mautstelle

Verlegung 1992
8.000 m² und immer noch dicht
Nacktdach - PVC vollflächig auf Untergrund geklebt
Folienzustand: ohne Bedenken


Durch Klick auf das Firmenlogo sehen Sie die vollständigen Unternehmensdaten inklusive Link auf die Herstellerseite. Für Anfragen und weitere Informationen der Firma verwenden Sie bitte das Anfrageformular am Ende der Seite und ein Mitarbeiter wird sich umgehend um Sie bemühen.

*Informationsanfrage an AMANN - die DachMarke GmbH
 
Um detaillierte Produktinformationen von der Firma AMANN - die DachMarke GmbH zu erhalten, verwenden Sie bitte nachfolgendes Anfrageformular.
 
*Name:    
*E-Mail:    
Firma:    
*Firmentyp:    
Tel.:    
Adresse:    
*Anfrage:    
    (* = Feld muss ausgefüllt werden) 
Bitte tragen Sie mich in die Empfängerliste für den DocuNews ein.  
     



Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten