bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


 

  Weitere Newsletterartikel
  Newsletter anfordern  
7. Nov 2017

Medienlöwin für Waldner-Pammesberger, Süddeutsche Zeitung und ORF - ANHÄNGE

 

Gabriele Waldner-Pammesberger bekam die Goldene Medienlöwin am Abend vor dem Österreichischen Journalistinnenkongress in Wien. Diese Auszeichnung wird vergeben für die Vorbildfunktion, langjährige Medienpräsenz und dem bisherigen Lebenswerk von Journalistinnen, die anderen Frauen Vorbild sind und ihnen Mut machen, sich im Bereich der Medien durchzusetzen. Gabi Waldner erhielt als erste Frau den Robert-Hochner-Preis (2008) und leitet die Ö1 Journale. In ihrer Dankesrede hat sie die Debatten in den Sozialen Medien rund um den Wahlkampf angesprochen und ihre Kolleginnen und Kollegen teilweise scharf kritisiert. "Wir sind keine politischen Akteure. Das Ego muss aus- und das Hirn eingeschalten werden, wenn Journalisten posten. Unsere wichtige Rolle im Gefüge der Demokratie wahrnehmen." Ihre doch kritische Rede führte zu langen Standing Ovations beim Publikum.

Uns ist wichtig starke Frauen mit aktuellen, wichtigen Themen in den Fokus zu setzen." Das ist Elisabeth Gamperl und Pia Ratzesberger auch im Beitrag über Claudine Monteil in der Süddeutschen Zeitung gelungen. Die silberne Medienöwin wird für Beiträge vergeben, die sich mit Frauen- und Gesellschaftsthemen kritisch auseinandersetzen. Die Begründung für die Auszeichnung, vorgetragen von Elisabeth Pechmann, Jury-Vorsitzende: "Brutale feministische Wahrheiten im Salon-Plauderton. Historische Verweise, beängstigend heutig. Die Inkonsistenzen einer Ikone. Das Interview mit Simone de Beauvoirs Vertrauter Claudine Monteil versagt uns den Komfort des Klischees. Es mag darum verstören. Oder einen Diskurs beleben, der nur allzu leicht in Schubladen erstickt."

Seit zehn Jahren gibt es bereits die Task Force der Plattform "Frauen im ORF". Sie besteht aus fünf Frauen und hat es geschafft, Frauen nicht nur eine Lobby zu verschaffen und sie zu vernetzen, sondern sie auch ganz konkret zu fördern. Diese in Verhandlungen mit der ORF-Leitung ernst zu nehmende Speerspitze besteht aus Brigitte Wolf (ORF-Wien Direktorin), Ulrike Wüstenhagen (Hörfunk-Admin-Chefin), Angelika Doucha-Fasching (Unterhaltungs-Profi), Brigitte Handlos (TV-Chronik-Chefin), Christiana Jankovics (Fernseh-Betriebsrätin) und Eva Strommer (kaufmännische Leiterin im Landesstudio Burgenland). "Medienpräsenz von Frauen wird hier nicht mehr nur an Anlasstage oder Sonderthemen gebunden, das unterstützende Netzwerk ist nachhaltig geknüpft, anhaltend wirksam - und fortlaufend nötig: Weil sogar ‚öffentlich-rechtlich’ zwar vielleicht theoretisch ‚gleiche Rechte’, aber praktisch noch immer nicht ‚gleiche Chancen’ bietet." so die Begründung der Jury.

Zwtl.: Medienlöwin in Gold

Die Medienlöwin in Gold wird an Journalistinnen mit Vorbildfunktion und für ihr bisheriges Schaffen vergeben. Medienfrauen konnten vorgeschlagen werden, der Beirat des Journalistinnenkongress hat durch Punktevergabe drei Frauen nominiert. Der Beirat des Journalistinnenkongresses setzt sich aus Chefredakteurinnen und führenden Medienfrauen in Österreich zusammen. Ebefalls nominiert waren: Corinna Milborn und Martina Salomon.

Durch eine Jury aus 67 bekannten Journalistinnen und Journalisten wurde die Gewinnerin durch Punktevergabe ermittelt. Unterstützt wird der Preis von der Mondi Group.

Zwtl.: Medienlöwin in Silber

Mit der Medienlöwin in Silber werden journalistische Beiträge ausgezeichnet, die sich mit den Lebenssituationen von Frauen kritisch auseinandersetzen. Die weiteren Nominierten in dieser Kategorie waren: Christa Hofmann (ORF) und Barbara Tóth (Falter). Dieser Preis wird von der Münze Österreich AG verliehen.

Zwtl.: Medienlöwe

Der Medienlöwe geht an Redaktionen oder Medien, die sich durch besonders frauenfreundliche, Frauen unterstützende und stärkende Aktionen auszeichnen. Dafür waren weitere Medien nominiert: Wiener Zeitung und Wienerin. Der Medienlöwe wird mit der freundlichen Unterstützung von der Siemens AG überreicht.

Weitere Bilder finden Sie in der [APA-Fotogalerie] (https://www.apa-fotoservice.at/galerie/10434/).

Links

[www.journalistinnenkongress.at] (http://www.journalistinnenkongress.at)

[www.facebook.com/journalistinnenkongress] (http://www.facebook.com/journalistinnenkongress)

@JoKo_at #joko2017

Rückfragehinweis:
Journalistinnenkongress
Irene Michl
PR und Kooperationen
0676/339 12 38
michl@journalistinnenkongress.at
www.journalistinnenkongress.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16080/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0007 2017-11-07/08:06


Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten