bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


 

  Weitere Newsletterartikel
  Newsletter anfordern  
29. Sep 2017

"FRIERT EUCH NICHT" - die Sonderausstellung zum Herbstbeginn - BILD

 

"Warm anziehen" hieß es bei der Eröffnung der neuen Sonderschau im Brennpunkt° - Museum der Heizkultur. Die Reise bis zur natürlichen Untergrenze der Temperatur eröffneten Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und Gerhard Glinzerer, Präsident des Fördervereins "Brennpunkt".

Die neue Sonderausstellung "FRIERT EUCH NICHT" im Brennpunkt° - Museum der Heizkultur zeigt eine Reise unter Null: Zur Einstimmung werden die Besucherinnen und Besucher bei der Eröffnung von einem in einer mit Eiswürfeln gefüllten Badewanne sitzenden Mitglied der Austrian Ice Swimming Association begrüßt.

Der Kontakt des Menschen mit Kälte ist der Ausgangspunkt des Ausflugs bis hin zum absoluten Nullpunkt. Die Schau geht der Frage nach, warum Menschen im Eis baden. Es werden Badekappen und -anzüge aus den 20er und 30er Jahren gezeigt. Im Anschluss widmet sich die Sonderausstellung dem Eislaufen und Schifahren, also dem "Spaß in Eis und Schnee", ergründet das Geheimnis der Schneekristalle, zeigt Expeditionen in die Kälte und tastet sich so in immer frostigere Gefilde vor. Nach dem absoluten Nullpunkt der Ausstellung mit minus 273,15 Grad wird es wieder wärmer. Gezeigt werden das Leben aus dem Eis, die Gefahren, die von Eisbergen ausgehen können, die verschiedenen Formen der Kühlung von Lebensmitteln bis hin zur Energie schonenden Kühlung von Gebäuden und zur Verkostung von Speiseeis.

Anhand von Experimenten können die Besucher des Heizungsmuseums die unterschiedlichen Formen von Kälte auch am eigenen Körper erleben.

Die Sonderausstellung läuft bis einschließlich 30. Mai 2018.

Prominenz eröffnet

Die Ausstellung zum Beginn der kalten Jahreszeit wurde von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und Gerhard Glinzerer, dem geschäftsführenden Gesellschafter der HERZ Gruppe und Präsident des Fördervereins "BRENNPUNKT - Museum der Heizkultur Wien" feierlich eröffnet.

"Das Museum rückt eine Materie, die zahlreiche spannende Facetten und viel Wissenswertes bietet, in den Mittelpunkt: die Kälte. In der neuen und mittlerweile vierten Sonderschau finden sich viele interessante und unerwartete Einblicke in das Thema bis hin zur Speiseeiserzeugung. Ich möchte mich ganz besonders beim Förderverein des Museums bedanken, dessen engagierte und tatkräftige Unterstützung maßgeblich dazu beiträgt, dass die Wienerinnen und Wiener diese sehenswerte Sonderausstellung, die alle Altersgruppen anspricht, besichtigen können", betonte Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.

",FRIERT EUCH NICHT‘ - das Thema unserer Ausstellung passt zur kalten Jahreszeit, aber auf den ersten Blick vielleicht nicht unbedingt in ein Heizungsmuseum. Aber gerade der Umstand, dass wir die Gebäudetechnik, die wir zum Heizen verwenden auch zum Kühlen nützen können, zeigt, wie eng Kälte und Wärme gerade in der Gebäudetechnik miteinander verbunden sind. Wir erleben das als HERZ Gruppe jeden Tag, nicht nur hier in Österreich, wo immer mehr Menschen das Bedürfnis haben, ihre Wohnungen im Sommer zu kühlen, sondern beispielsweise auch im arabischen Raum, wo die Menschen von der Kälte und von Wintern mit Schnee und Eis träumen", sagte Gerhard Glinzerer.

[Weiteres Fotomaterial] (http://pressecenter.foggensteiner.at/News_Detail.aspx?id=54693&menue id=339)

Über die HERZ Gruppe:

Die HERZ Gruppe verfügt derzeit über 23 Produktionsstandorte in neun europäischen Ländern; davon befinden sich acht in Österreich (neben Wien, in der Steiermark, in Niederösterreich, im Burgenland, in Kärnten und in Salzburg). Außerhalb Österreichs produziert die HERZ Gruppe in Italien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Ukraine und Ungarn. Vertriebspartner gibt es weltweit. HERZ beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiter, davon ungefähr 900 in Österreich. HERZ wurde 1896 gegründet und ist einer der bedeutendsten internationalen Hersteller von Produkten für die gesamte Heizungs-, Klima- und Installationsbranche, die ebenfalls zur HERZ Gruppe zählende HIRSCH Servo-Gruppe ist Marktführer im Bereich Dämmstoff und Verpackungsmaterial sowie im Maschinenbau.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
Mag. Nicolas Tauferer, Leiter Marketing/Kommunikation
Tel.: 01-616 26 31 - 0
E-Mail: nicolas.tauferer@herz.eu
Web: www.herz.eu

Foggensteiner Public Relations GmbH
Alexander Foggensteiner
Tel.: 01-712 12 00
Mobil: 0664-14 47 947
E-Mail: info@foggensteiner.at
Web: www.foggensteiner.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/30475/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0201 2017-09-29/14:09


Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten