bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


 

  Weitere Newsletterartikel
  Newsletter anfordern  
31. Okt 2017

FP-Pawkowicz: Bis zu 1000% Preissteigerung bei Wiener Baurechten zu befürchten!

 

"Die heute früh auf wien.orf.at zitierte Erhöhung von Baurechtszinsen in der Karl-Lauterbach-Siedlung am nördlichen Stadtrand ist nur die Spitze des Eisberges", warnt der Freiheitliche Wiener Bautensprecher, LAbg. Mag. (FH) Alexander Pawkowicz.

Tatsächlich wird der Wiener Gemeinderat bereits in seiner nächsten Sitzung weitere teils dramatische Erhöhungen von bestehenden Alt-Baurechtszinsen vornehmen.

Beim Baurecht handelt es sich um ein vererbbares und veräußerbares dingliches Recht an einem Grundstück. Das bedeutet, der Baurechtsnehmer bezahlt einen jährlichen vereinbarten Betrag an den Grundeigentümer und erhält im Gegenzug das Recht, ein Haus auf dieses Grundstück zu bauen und zu bewohnen. Im Unterschied zum Eigentum ist das Gebrauchsrecht der Baurechtsnehmer allerdings zeitlich befristet. Die Laufzeit eines solchen Vertrages zwischen Grundeigentümer und Bauberechtigten beträgt zwischen 10 und 99 Jahren.

"Es ist bekannt, dass viele Altverträge aus heutiger Sicht viel zu niedrig abgeschlossen wurden", zitiert Pawkowicz eine Kritik des Rechnungshofes an den sehr niedrigen Baurechtsverträgen früherer Jahrzehnte. Die Stadt habe aber auch eine moralische und soziale Verantwortung gegenüber jenen Wienerinnen und Wienern, die nach vielen Jahrzehnten harter Arbeit nun ihre Zeit - vielfach als Mindestpensionisten - in den liebevoll gepflegten Schrebergärten verbringen, kritisiert Pawkowicz die Vorgehensweise, die viele Häuslbesitzer nun an den Rande des wirtschaftlichen Ruins brächte - in Einzelfällen droht Pensionisten eine Verzehnfachung (!) ihres Zinses.

"Jahrzehntelange private Nutzer dürfen nicht im hohen Alter von der Stadt geschröpft werden", so Pawkowicz, der zur Abfederung der Härtefälle eine Verlängerung der Baurechte zu denselben finanziellen Bedingungen "zu Lebzeiten" fordert.

Rückfragehinweis:
FPÖ Wien
Andreas Hufnagl
Pressereferent
0664 1535826
andreas.hufnagl@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/85/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0097 2017-10-31/12:29


Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten