bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


 

  Weitere Newsletterartikel
  Newsletter anfordern  
18. Jul 2013

Fenstersanierung Bürgermeisteramt Denkendorf

 

Positive CO2-Bilanz nach nur 15 Monaten

45 Jahre alte, noch voll funktionsfähige WICONA Aluminiumfenster im Bürgermeisteramt Denkendorf wurden durch neue energiesparende Modelle ersetzt – auch diese Fenster basieren auf Profilen (System WICLINE) des Ulmer Aluminiumsystemhauses.


Aluminium-Fenster der Marke WICONA

Doppelt verglaste Schwingfenster mit Oberlichtern
ohne thermische Trennung der Profile

Schon beim Neubau 1967 hatten sich Architekt und Gemeinderat für Aluminium-Fenster der Marke WICONA entschieden. Große Fensterformate und die zu erwartende Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit des widerstandsfähigen Materials sprachen für diese Entscheidung. Es handelte sich überwiegend um doppelt verglaste Schwingfenster mit Oberlichtern ohne thermische Trennung der Profile, die einen Wärmedurchlasskoeffizienten UW von 4,3 W/m²K aufwiesen. Bei ihrer Demontage wurde deutlich, dass sich die Aluminium-Fensterprofile auch nach mehr als vier Jahrzehnten immer noch in technisch einwandfreiem Zustand befanden. Eine Tatsache, die für sich selbst spricht.


Neue Energiespar-Fenster aus Aluminium

Dreh-Kippfenster "WICLINE"

Aluminiumfenster von WICONA waren auch bei den An- und Umbaumaßnahmen des Jahres 1998 sowie beim Umbau der Hausmeisterwohnung 2010 zum Einsatz gekommen. Der Bauherr blieb auch bei der Fenstersanierung 2011 im bewährten System. Die Zuteilung von Fördermitteln aus dem Landessanierungsprogramm erleichterte den Haushältern der Gemeinde die Entscheidung. Sie ließen Dreh-Kippfenster des für seine Flexibilität bekannten Typs WICLINE in der effizientesten Bautiefe und Wärmedämmung einbauen und konnten dabei aus einer umfangreichen Palette an Profilen und Öffnungsvarianten wählen.


Fest verglaste Oberlichter

Die ehemals kippbaren Oberlichter der Rathaus-Fenster sind nun fest verglast. Ihre technischen Werte machen die Entwicklungen des Fensterbaus der vergangenen Jahrzehnte insbesondere hinsichtlich des Wärmeschutzes deutlich. Es handelt sich um dreifach verglaste Konstruktionen mit thermisch getrennten Profilen. Der Wärmedurchlasskoeffizient wird in einer zu diesem Bauvorhaben laufenden Studie der European Aluminium Association (1) mit UW = 0,9 W/m²K angegeben.


Sonnen- und Blendschutz

Im Sinne ausgewogener Proportionen innerhalb der Fassaden sind die Fensterrahmen in RAL 9006 – Weißaluminium ausgeführt. Die in RAL 7015, also schiefergrau gehaltenen Fensterflügel treten optisch zurück. Als Sonnen- und Blendschutz dienen weiterhin Jalousetten der Marke Veltrup aus dem Jahr 1998. Sie wurden ausgebaut, gewartet und erneut montiert. Gleiches gilt für die Markisoletten (Hersteller: Clauss Markisen Projekt GmbH) im Flur des 2. Obergeschosses.


Bilanzen zur Nachhaltigkeit

Vorteile von Aluminium-Fenstern in Sachen Energieeffizienz
und ökologischer Verantwortung

In Sachen Energieeffizienz und ökologischer Verantwortung ist diese Sanierung nahezu ein Musterbeispiel für die Vorteile von Aluminium-Fenstern. Das Gebäude benötigte vor der Renovierung rund 280 MWh Heizenergie im Jahr. Nach Abschluss der Arbeiten sind nur mehr etwa 205 MWh Heizenergie im Jahr erforderlich.


Erhobene Rückgewinnungsrate von Aluminium aus
gewerblichen Bauten und Wohngebäuden bestätigt sich

Die genannte Studie der European Aluminium Association bilanziert, dass im Zuge der Fenstersanierung im Bürgermeisteramt Denkendorf rund vier Tonnen Aluminium dem Recyclingprozess zugeführt worden sind. Dies entspreche einer Recyclingrate von etwa 92 Prozent. Damit bestätigte sich eine durch Stichproben in sechs europäischen Ländern erhobene Rückgewinnungsrate von Aluminium aus gewerblichen Bauten und Wohngebäuden, die mindestens 92 % ergeben hatte. Die Bedeutung dieser Zahl wird deutlich, wenn man berücksichtigt, dass die Herstellung von Aluminium aus Recyclingmaterial nur etwa fünf Prozent des Energieaufwandes für Primäraluminium benötigt. In den neuen Fenstern sind rund 2,4 Tonnen Aluminium verbaut. Im europäischen Durchschnitt stammen rund 50 Prozent des erzeugten Aluminiums aus Recyclingmaterial.

 

Fenstersanierung Rathaus Denkendorf

Fenstersanierung Rathaus Denkendorf

Fenstersanierung Rathaus Denkendorf

Fenstersanierung Rathaus Denkendorf

Fenstersanierung Rathaus Denkendorf

Fenstersanierung Rathaus Denkendorf


WICLINE Fenster sparen pro Jahr 75.000 KWh Heizenergie
und damit mehr als 22 Tonnen an CO2-Emissionen ein

Dank oben genannter EAA-Studie gibt es zum Fenstertausch im Bürgermeisteramt Denkendorf auch eine CO2-Bilanz, die entstehende CO2-Emissionen sowohl bei der Herstellung des Aluminiums als auch während der Produktion, des Transportes und der Montage der kompletten Fensterelemente inkl. Beschlagsmaterial, Glas, Dichtung, Pulverbeschichtung usw. rechnerisch zusammenführt. Betrachtet werden die Verhältnisse jeweils mit und ohne Berücksichtigung der am Bauvorhaben erreichten Recyclingrate des Aluminiums. Setzt man die bilanzierten Mengen an CO2-Emissionen in Beziehung zu der durch die Fenstersanierung möglichen Einsparung an Heizenergie, lässt sich feststellen: Die CO2-Bilanz des Rathauses Denkendorf ist bereits nach Ablauf von 15 Monaten nach der Fenstersanierung ausgeglichen. Würden in einem ähnlichen Sanierungsfall Altfenster aus anderen Rahmenmaterialien durch Aluminiumfenster ersetzt werden (Recyclingbonus entfällt), wäre die CO2-Bilanz nach Ablauf von nur 29 Monaten ausgeglichen.

Im Gemeindeamt Denkendorf sparen die neuen WICLINE Fenster pro Jahr 75.000 KWh Heizenergie und damit mehr als 22 Tonnen an CO2-Emissionen ein. Ein Gewinn nicht nur für die Gemeindefinanzen, sondern insbesondere auch für den Klimaschutz.


Durch Klick auf das Firmenlogo sehen Sie die vollständigen Unternehmensdaten inklusive Link auf die Herstellerseite. Für Anfragen und weitere Informationen der Firma verwenden Sie bitte das Anfrageformular am Ende der Seite und ein Mitarbeiter wird sich umgehend um Sie bemühen.

 

Firma

WICONA

WICONA
Einsteinstraße 61
Ulm/Donau (D)
D-89077
Deutschland



Weitere Newsletterartikel

 
 
 
 
 
  Sonstige Nachrichten von WICONA

URL:
http://www.wicona.de

*Informationsanfrage an WICONA
 
Um detaillierte Produktinformationen von der Firma WICONA zu erhalten, verwenden Sie bitte nachfolgendes Anfrageformular.
 
*Name:    
*E-Mail:    
Firma:    
*Firmentyp:    
Tel.:    
Adresse:    
*Anfrage:    
    (* = Feld muss ausgefüllt werden) 
Bitte tragen Sie mich in die Empfängerliste für den DocuNews ein.  
     
Werbemails und sonstiger Missbrauch der Anfragemöglichkeit sind nicht erlaubt und werden blockiert!



Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten