bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


  Home     Fördermittelauskunft     EU EDL-Richtlinen

Die europäische EDL-Richtlinie.


Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Umweltverträglichkeit sind die Ziele der europäischen Energiepolitik. Marktwirtschaftliche Strukturen und der funktionierende Wettbewerb sind wichtige Voraussetzungen für eine effiziente Energiebereitstellung und -nutzung. Im Energiebereich gehört der Klimaschutz zu den größten Herausforderungen. Die Mitgliedsstaaten der EU bemühen sich mit vielen Initiativen und Projekten darum, dass Energie effizienter eingesetzt wird, erneuerbare Energien künftig einen größeren Anteil am Energiemix haben und der Endenergieverbrauch reduziert wird.

Die EU-Mitgliedsstaaten haben sich auf eine gemeinsame Richtlinie mit einem anspruchsvollen Energieeinsparziel verständigt: Die EU-Richtlinie über Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen (2006/32/EG, EDL-Richtlinie) wurde am 5. April 2006 verabschiedet. Gemäß dieser EDL-Richtlinie sollen mit gezielten Maßnahmen in 9 Jahren 9% Endenergie gegenüber einer Referenzperiode eingespart werden. Insbesondere die Bewertung und Evaluierung von Instrumenten und Maßnahmen zur Energieeffizienz gewinnen dabei größere Bedeutung.

EU-Richtlinie „Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen“ (2006/32/EG)


Das Ziel


Ziel der EU-Richtlinie "Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen" ist die Erhöhung der Endenergieeffizienz in der Europäischen Union. Die EDL-Richtlinie legt für alle EU-Mitgliedstaaten bis zum Jahr 2016 ein Endenergieeinsparziel in Höhe von 9% fest. Dieses Ziel soll erreicht werden durch
  • Energiedienstleistungen und
  • Energieeffizienzmaßnahmen auf der Nachfrageseite
>> weiter


Die Marktakteure


Die Beteiligung aller Marktakteure ist notwendig, um die Ziele der EDL-Richtlinie zu erreichen. Alle Maßnahmen müssen ineinander greifen und zusammenwirken. Maßgebliche Akteure bei der Umsetzung der EDL-Richtlinie sind:
  • EU-Mitgliedstaaten
  • Energieverteiler
  • Verteilnetzbetreiber und
  • Energieeinzelhandelsunternehmen (Energielieferanten)
  • Endkunden

Diese Akteure sind verpflichtet, ihre Endenergieeinsparungen nachzuweisen. Der öffentliche Sektor nimmt mit seinen Maßnahmen für alle anderen Marktakteure eine Vorbildfunktion ein.

>> weiter


Nationale Aktionspläne


Die ersten nationalen Energieeffizienz-Aktionspläne (NEEAP) der EU-Mitgliedsstaaten liegen der EU-Kommission seit 2007 vor.

>> weiter


Evaluierung


Die EU-Kommission wird mit Hilfe eines Ausschusses gemäß Artikel 16 der EU-Richtlinie "Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen" (2006/32/EG) ein harmonisiertes Modell zur Messung und Berechnung von Energieeinsparungen entwickeln. Die wissenschaftlichen Grundlagen werden im EU-Projekt EMEEES erarbeitet.

>> weiter



EU Energieeffizienzplan 2011
>> weiter



Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten