bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


  Home     Fachbereiche     Weitere Ratgeber    Versicherungsvergleich Detailinformationen

 

Vorerst muss zwischen Eigenheim und Haushaltsversicherung unterschieden werden: Bei der Eigenheim und Gebäudeversicherung wird nur das Gebäude und alles was fix mit diesem verbunden ist versichert.
(Keine Küche usw. diese gehört zur Einrichtung) Gebäude inkl. verklebter Böden, Fliesen Fenster usw. Bei der Haushaltsversicherung sind die gesamte Einrichtung wie Möbel, Teppiche (nicht verklebt), Kleidung, persönlicher Bedarf, usw. versichert.
Achtung bei teuren Gegenständen: Wenn Antiquitäten oder teurer Schmuck versichert werden sollen unbedingt gut beraten lassen. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der Versicherung gerne.

 

Eigenheim & Haushaltsversicherung

Diese Versicherung kann man auch kombinieren und das sollte man auch tun wenn Sie ein
Eigenheim haben.

 

Informationen zur Haushaltsversicherung

Was ist versichert?
(Deckungsvarianten können von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich sein deswegen gelten endgültig die Bedingungen des jeweiligen Versicherers)
Feuer:
Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Absturz und Anprall von bemannten Luft- und Raumfahrzeugen oder Teilen davon und Abhandenkommen bei diesen Ereignissen.
Sturm:
Schäden durch Sturm (Windgeschwindigkeit über 60 km/h), Hagel, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag, Erdrutsch und Abhandenkommen bei einem derartigen Ereignis.
Einbruch/Diebstahl:
Schäden durch versuchten oder vollbrachten Einbruchdiebstahl, einfachen Diebstahl und Beraubung.
Leitungswasser:
Schäden durch Austreten von Leitungswasser, das bestimmungswidrig aus wasserführenden Anlagen sowie aus angeschlossenen Maschinen oder Einrichtungen austritt.

Die Befriedigung berechtigter oder Abwehr unberechtigter Schadenersatzforderungen, die dem Versicherungsnehmer oder den mitversicherten Personen wegen eines Personenschadens, eines Sachschadens oder eines Vermögensschadens, der auf einen versicherten Personen- oder Sachschaden zurückzuführen ist, aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts erwachsen (Privathaftpflichtversicherung).

Glasbruch:
Schäden durch Glasbruch unabhängig der Schadensursache Was ist nicht versichert oder muss gesondert vereinbart werden? (in fast jeder "Optimalschutz" Haushaltsversicherung ist der großteil der hier genannten Ausschlüsse inkludiert! bitte die jeweiligen Bedingungen des Versicherers beachten oder einfach uns fragen!)

* Hochwasser, Vermuhrungen, Überschwemmungen, Lawinen und Lawinenluftdruck
* indirekter Blitzschlag
* Wasseraustritt aus Aquarien
* Vandalismusschäden
* Für Bargeld, Valuten, Einlagebücher, Schmuck, Edelsteine und Sammlungen ist die Haftung in der Einbruchdiebstahl je nach Gesellschaft begrenzt. Bei Bedarf muss diese erhöht werden.
* Erweiterung der Privathaftpflicht
* Erweiterung des örtlichen Geltungsbereiches in der Privathaftpflicht (Weltdeckung)
* Kochflächen (Ceranfelder)
* Haltung von Hunden
* Schäden an Angehörigen des Versicherungsnehmers in gerader aufsteigender und absteigender Linie
* bewegliche und unbewegliche Sachen, die unmittelbar Gegenstand der Bearbeitung,
Benützung oder einer sonstigen Tätigkeit sind
* Kosten einer Ersatzunterkunft infolge Unbewohnbarkeit nach einem Versicherungsfall
* Kühlgutversicherung
* Schäden durch Wasser aus Witterungsniederschlägen oder dadurch verursachten Rückstau
* Schäden an Handspiegeln, optischen Gläsern, Glasgeschirr, Hohlgläser, Beleuchtungskörper, Glasdächer, Glasbausteine, Kunstverglasungen, Kochflächen und
Kunststoffgläser
* Elektrogeräte (Bedingungen des Versicherers beachten oder einfach uns fragen!)
* Reisegepäck ( einfach uns fragen!)

 

Nähere Infos zur Gebäudeversicherung (Eigenheimversicherung)

Egal ob ein kleines Haus, eine große Villa oder ein Wohnhaus, einer der wichtigsten Punkte ist die Wahl der richtigen Versicherungssumme! Diese muss dem Neubauwert Ihres Hauses entsprechen. Die Höhe der Versicherungssumme errechnet sich in den meisten Fällen Anhand der verbauten Fläche, Anzahl der Stockwerke und der Ausstattungskategorie, jedoch in manchen Fällen muss ein Gutachten erstellt werden (warum? fragen Sie uns einfach). Den Deckungsumfang Ihrer Eigenheimversicherung können Sie individuell zusammenstellen.
Grundlegend stehen folgende Sparten zur Auswahl: (Deckungsvarianten können von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich sein deswegen gelten endgültig die Bedingungen des jeweiligen Versicherers)


* Feuer (="Feuerversicherung" : Brand, Blitzschlag - sofern der Blitz direkt einschlägt - Explosion, Absturz von Flugzeugen, Folgeschäden durch Löschen, Niederreißen oder Ausräumen und Abhandenkommen)
* Sturm (Hagel, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag, Erdrutsch) Gedeckt sind Schäden ab einer Windgeschwindigkeit von 60km/h, sowie Folgeschäden durch
umstürzende Bäume, Maste usw. Schäden als unvermeidliche Folge und durch Abhandenkommen bei einem dieser Schadenereignisse.
* Leitungswasser
* Haftpflicht für Haus und Grundbesitz (siehe Details unter Privathaftpflicht und Haus und Grundbesitzaftpflicht)
* Glasbruch

Was ist grundsätzlich in der Eigenheimversicherung nicht versichert oder muss gesondert vereinbart werden?
(in vielen "Optimalschutz" Gebäudeversicherungen ist der großteil der hier genannten Ausschlüsse inkludiert! bitte die jeweiligen Bedingungen des Versicherers beachten oder einfach uns fragen)

* generelle Neuwertentschädigung
* Unterversicherungsverzicht
* Aufräum-, Abbruch- und Feuerlöschkosten (5-10%, Feuer, Sturm, Leitungswasser)
* Entsorgungskosten von Sondermüll (Feuer, Sturm, Leitungswasser)
* Schäden an Kulturen und Einfriedungen (Feuer, Sturm)
* Entsorgungskosten von Sondermüll (Feuer, Sturm, Leitungswasser)
* Empfangsantennen, Solaranlagen freistehend oder mit dem Gebäude verbunden (Feuer, Sturm, Leitungswasser)
* indirekter Blitzschlag an der gebäudegebundenen Elektroinstallation, sowie an Wärme- und Umwälzpumpen, Torsprech- und Torbetätigungsanlagen und elektrischen Erdkabeln
* Mehrkosten für Anmietung einer Ersatzwohnung (Feuer, Sturm, Leitungswasser)
* Kfz- und Anhänger in der Garage
* Hochwasser, Vermurungen, Überschwemmungen, Lawinen und Lawinenluftdruck
* Erdbeben
* Swimmingpoolabdeckungen in der Sturmschadenversicherung
* Hangsicherungskosten nach Erdrutsch
* Fußbodenheizung, Wandheizung, Klimaanlage
* Zu- und Ableitungsrohre außerhalb des Grundstücks (Wie viele Meter werden benötigt ?)
* Zu- und Ableitungsrohre am Versicherungsgrundstück
* Schäden an angeschlossenen Einrichtungen und Armaturen im Zuge eines Rohrgebrechens
* Rohrersatz von 6m bei Bruch und Frostschäden (Grunddeckung nur 2m Rohrersatz)
* Schäden durch Witterungsniederschläge / Rückstau, Grund- und Hochwasser; Wasserverlust; Hausschwamm
* Sengschäden ( Schäden durch Hitzeeinwirkung, Schäden, die dadurch entstehen, dass Sachen bewusst dem Feuer oder der Wärme ausgesetzt werden
* Korrosionsschäden inkl. Dichtungs- und Verstopfungsschäden
* Schäden an Gebäuden mit mangelhafter Instandhaltung.
* Wasserverlust
* Schwimmbecken innerhalb und außerhalb des Gebäudes
* Rückstauschäden inkl. Wasser aus Regenableitungsrohren
* Verunreinigung von Erdreich und Gewässer durch einen Erdöltank (Literbegrenzung beachten)
* Bauherrenhaftpflicht für Umbau- und Renovierungsarbeiten
* Schäden im Zusammenhang mit Bau- und Renovierungsarbeiten.
* Schäden an Gebäuden, Einfriedungen und Kulturen durch unbekannte KFZ
* Hundehaftpflicht

 


Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten