bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


«Das Wienerwaldhaus»



Mittlerweile hat sich das Gebälk der Pergola auch als vortreffliche Halterung für Schaukel und Trapez erwiesen, was für den Solarpreis aber weniger ausschlaggebend war. Mehr zählte da schon die ganz auf Umweltverträglichkeit ausgerichtete Bauweise. Es handelt sich um einen mit Zellulose gedämmten Holzriegelbau, dem Stahlbetoninnenwände als Aussteifung und Speichermasse dienen.



Obwohl energietechnisch "nur" ein Niedrigenergiehaus, kamen einige Elemente aus dem Passivhaus-Standard zur Anwendung, um die bauphysikalischen Werte zu optimieren. Dazu zählt das Lüftungs-Kompaktaggregat mit Wärmepumpe und Wärmerückgewinnung, womit der größte Teil des Raumwärmebedarfs abgedeckt und das Warmwasser bereitet werden. Ein Pelletsofen im Wohnzimmer und elektrische Heizkörper im Bad unterstützen während der kalten Jahreszeit. Die Fenster mit ihren sehr schlanken Profilen sind ebenfalls Passivhaus-tauglich. Sie stammen aus norwegischer Produktion und haben die Sonnenschutzjalousie hinter der äußersten Schicht der Dreischeibenverglasung integriert.




"Ein Haus mit niedrigen Betriebskosten gibt Sicherheit", sagt Architekt Abendroth, den energiebewusstes, ökologisches Bauen schon seit seinem Studium interessiert. Nicht nur die weitgehende Unabhängigkeit von Energiepreisen sei ein gutes Argument für Heizsysteme auf Basis einer automatischen Wohnraumlüftung. Die Anlagen können auch mit Pollenfiltern ausgestattet werden und so das Leid von Allergikern lindern, da für ein gut durchlüftetes Raumklima auch bei geschlossenen Fenstern gesorgt ist.


>> zurück

Technische Daten

Nutzfläche:
190 m2

Umbauter Raum:
654 m3

Energiekennzahl:
21 kWh/(m2a)

Blower Door Test:
Luftwechselrate n50=0,93m3/h

Konstruktion:
3-schaliger Holzriegelbau in
Fertigteilbauweise, Aussteifung und Speichermassen teilweise über Stahlbetoninnenwände

Wandaufbau:
Installationsebene
Oriented Strand Boards, Dampfbremse
Dübelholz-Dämmständer System Kaufmann, Zellulosedämmung
Agepan Platten, Winddichtung
hinterlüftete Lärchenholzverkleidung
unbehandelt

Fenster:
2+1 passivhausgeeignete Fenster mit Sonnenschutzjalousie
hinter der äußeren Verglasung,
U-Wert 0,9, Argongasfüllung

Heizsystem:
Wohnraumlüftung mit
Gegenstromplattenwärmetauscher,
Wärmepumpenmodul und
Frischluftvorwärmung über Erdkollektor,
AEREX Komfortlüftungs- Kompaktaggregat
Pelletsofen mit keramischen Zügen, Elektrische Heizkörper in den Bädern

Quelle:
Arch. DI Thomas Abendroth


Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten