bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


 

  Weitere Newsletterartikel
  Newsletter anfordern  
19. Jul 2006

Verkeimungsprobleme beim Entfeuchten?

 

Verkeimungs- und Hygieneprobleme sind bei Luftbefeuchtungsgeräten seit jeher bekannt, bei der Auswahl eines Luftentfeuchters wird dabei aber meist keine Rücksicht genommen.
Dabei steht man bei der Geräteauswahl auch hier vor dem Problem, dass Wasser und Staub in Berührung kommen. Da jeder Staubpartikel Trägermaterial für Bakterien darstellt, und sich diese im Entfeuchter absetzen können wo ständig Feuchtigkeit absorbiert wird, gilt auch bei Lufttrocknungsgeräten: Auf hygienisch einwandfreien Betrieb und einfache Gerätereinigung ist größter Wert zu legen!
Die Lufentfeuchtung ist gerade jetzt, bei hochsommerlichen Außentemperaturen DAS Thema schlechthin:
Durch die Temperaturunterschiede beginnen Kellerräume extreme Kondensfeuchtigkeit aufzuweisen, die sich in Form von feuchten Wänden dramatisch bemerkbar machen. Kalte Wandoberflächen und der entstehende Wasserfilm bilden den optimalen Nährboden für Schimmel.  Entfeuchtungsgeräte stellen die einzige Möglichkeit dar, die überschüssige Feuchtigkeit zu absorbieren.

WD-Austria


 

Bei der Geräte-Auswahl ist größter Wert darauf zu legen, dass eine Reinigung des Geräte möglichst einfach stattfinden sollte.  Schlußendlich kommen an der Ansaugöffnungen des Entfeuchters ständig Staub und Wasser in Berührung. Ein Luftfilter, selbst wenn er antibakteriell beschichtet ist, hilft hier nur wenig. Man muß sicherstellen, dass der Filter abgenommen und die Tropftasse mit einem Tuch gesäubert werden kann. Bei 90% aller Standardentfeuchter ist dies NICHT möglich, ohne das Gehäuse aufwendig zu demontieren!    Deswegen kann die Empfehlung nur für Entfeuchter der Hygiene-approved-Fertigung ausgesprochen werden - eine auf einfache Reinigung ausgerichtete Geräteserie. Nur dadurch ist sichergestellt, dass eine Geräte-Verkeimung ausgeschlossen werden kann. Mit herkömmlichen Entfeuchtern besteht immer die Gefahr, dass sich im Entfeuchter Keime bilden und diese an die Luft abgegeben werden. 

Mit dem Hygiene-approved-Gerät WD36 sind diese Probleme ausgeschlossen. Der Mehraufwand im Vergleich zu "Billigproduktionen" steht in keiner Relation zu den Problemen, die ein Standardentfeuchter verursachen kann. Vor allem wenn Allergiker und Kinder im Haus leben, sollte man den Quality-approved-Geräten den Vorzug geben. Den Entfeuchter gibt es auf Wunsch in mehreren RAL-Farben.

Darüber hinaus kann dieses Trocknermodell mit einem Feinstaubfilter nachgerüstet werden. 
Damit arbeitet der Entfeuchter gleichzeitig auch als effektiver Feinstaub- und Luftreiniger!  

Benötigen Sie weitere Informationen? Folgen Sie bitte hierfür dem folgenden Link.

Firma

WD AUSTRIA<i> - entfeuchter.at gmbh</i>

WD AUSTRIA - entfeuchter.at gmbh
Mittelberg 4
Langenlois
A-3550



Weitere Newsletterartikel

 
 
 
 
  WD-Austria
  Sonstige Nachrichten von WD AUSTRIA - entfeuchter.at gmbh

URL:
http://www.wdaustria.com

*Informationsanfrage an WD AUSTRIA - entfeuchter.at gmbh
 
Um detaillierte Produktinformationen von der Firma WD AUSTRIA - entfeuchter.at gmbh zu erhalten, verwenden Sie bitte nachfolgendes Anfrageformular.
 
*Name:    
*E-Mail:    
Firma:    
*Firmentyp:    
Tel.:    
Adresse:    
*Anfrage:    
    (* = Feld muss ausgefüllt werden) 
Bitte tragen Sie mich in die Empfängerliste für den DocuNews ein.  
     
Werbemails und sonstiger Missbrauch der Anfragemöglichkeit sind nicht erlaubt und werden blockiert!



Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten