bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


 

  Weitere Newsletterartikel
  Newsletter anfordern  
19. Apr 2006

IGLU von Schmidt: Hohlraumelemente für Estriche

 

IGLU ist ein modulares Schalungselement aus Recyclingpolypropylen zur Erzeugung von unterlüfteten Hohlraumböden und Luftzwischenräumen. Modulare Schalungsemente werden einfach verlegt und mit dem jeweiligen überstehenden Rand miteinander verbunden und ermöglichen so die schnelle Erzeugung einer begehbaren Fläche auf der die Betonschüttung erfolgt. Die so entstandenen Hohlräume eignen sich hervorragend für die Verlegung von allen Ver- und Entsorgungsleitungen (bei Renovierungen), sie isolieren gegen aufsteigende Feuchtigkeit und sie ermöglichen Niveau-Ausgleich bei Verbindung von bestehenden Räumen.

Es besteht au seiner Kuppel, die auf vier Pfeilern ruht, die jeweils bogenförmig miteinander verbunden sind.

Die einzelnen Schalungselemente werden einfach zusammengesteckt und ermöglichen so die schnelle Herstellung einer begehbaren Fläche auf der die Betonschüttung erfolgt.

Der Betonguss nimmt die Form des Schalungselementes an, eine Strucktur aus Kuppeln und Pfeilern, die durch Bögen miteinander verbunden sind. Diese Form wurde so entworfen, das die grösstmögliche Belüftung und der geringste Luftwiederstand erzeugt wird.

Vorraussetzung ist, dass der Holhlraum mit der Aussenwelt durch Be- und Entlüftungsrohre verbunden wird. Die Rohre der Luftzufuhr werden an der Nordseite des Gebäudes in der Nähe der Erdebene angebracht und die Luftabfuhrrohre auf der Südseite din Dachhöhe.

Wie man leicht ersehen kann, ist die Herstellung eines unterlüfteten Fussbodens mit Iglu Schalungselementen einfach und schnell und kann ohne Fachrkäfte ausgeführt werden.

Ausserdem ist die Verlegunszeiten viel geringer als bei den herkömmlichen Verfahren, dank der Leichtigkeit und einfachen Handhabung des Schalungselementes.

Die oben genannten Verlegungszeiten belaufen sich auf 80-100m²/h.

Das bedeutet eine zeiteinsparung von rund 70% gegenüber anderen Verfahren und somit Geldersparnis. Ausserdem ist diese Kunststoffschalung leicht mit einer einfachen Säge zu fassonnieren.

Dank des Stecksystems ist auch in diesem Fall keine zusätzliche Stützung des fassonierten Elementes nötig.

IGLU und RADON

Die Erstellungt eines unterlüfteten Fussbodens hat noch andere wichtige Vorteile, wie zum Beispiel die Beseitigung vradioaktiver Gase, die normalerweise im Erdreich vorkommen. Eines der für die Gesundheit gefährlichsten Gase ist Radon, natürlicher Bestandteil des Erdreiches und einiger Baustoffe die ausder Erdkruste stammen und aus der Spaltung von Uran, Wismut und Polonium entstehen. Die Menge an Radon, die in der Natur vorkommt, hängt von dere Beschaffenheit des Erdreichs ab.

Traditioneller Unterlüfteter Fusboden:
1.) Fussboden, 2.) Isolierende Betonschicht, 3.) Dampfsperre, 4.) Betonschicht von 6-10 cm, 5.) Mauerwerk, 6.)Magerbeton, 7.) Erdreich

Trotzdem wird durch die Konzentration von Radon für unsere Gesundheit nur dann gefährlich, wernn sie in hohen Dosen vorkommt. Das ist in geschlossenen Räumen durch Temperaturunterschiede, die zu Druckdifferenzen zwischen Boden und Wohnräumen führen, möglich. Unscheinbare Risse sind dann ausreichend um das giftige Gas in die Wohnräume vorzulassen. Der Holraum zwischen Fussboden und Erdreich kann auf der anderen Seite durch die hergestellte Unterlüftung das Vordringen des Gases verhindern.

Fragen Sie uns nach unseren IGLU Lösungen.


Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten