bau-docu Logo

Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen & Garten


 

  Weitere Newsletterartikel
  Newsletter anfordern  
23. Okt 2017

200.000ste Besucherin der NÖ Landesausstellung "Alles was Recht ist" geehrt

 

Noch bis 12. November steht das südliche Waldviertel ganz im Zeichen der Niederösterreichischen Landesausstellung 2017. Am gestrigen Sonntag konnte mit der 25-jährigen Juristin Viktoria Pleiner aus Gallneukirchen (Oberösterreich) bereits die 200.000ste Besucherin der Ausstellung begrüßt werden.

Bildungs- und Familien-Landesrätin Barbara Schwarz: "Meine Gratulation an den 200.000sten Ehrengast, Frau Viktoria Pleiner, der heurigen Landesausstellung - aber nicht nur allen Gästen, sondern auch allen Verantwortlichen in der Organisation und Durchführung sowie den Menschen in Pöggstall und Umgebung darf ich zu dieser besonderen Ausstellung gratulieren. In Niederösterreich genießen Bildung und Familien ein besonderes Hauptaugenmerk: Daher ist es umso schöner, wenn beides hier im südlichen Waldviertel vereint wird und tatsächlich auch so gut angenommen wird. Als Ausflugsziel und zur Weiterbildung aller Generationen freue ich mich über einen so gelungenen Ausstellungsverlauf."

"Die Menschen sind stolz auf ihr Schloss, ihre Region - die Stimmung ist großartig. Diese Landesausstellung ist etwas Besonderes und versteht sich als Impuls für die Zukunft", betonte der Künstlerische Leiter der Niederösterreichischen Landesausstellung Kurt Farasin.

Die Ausstellung "Alles was Recht ist" zeigt in fünf Kapiteln die Entwicklung der Rechtsprechung im historischen Kontext bis zu aktuellen Fragestellungen. Ein besonderes Anliegen ist, die Niederösterreichische Landesausstellung für alle Menschen mittels universellem Design erlebbar zu machen. Eine eigene Sonderausstellung unter dem Titel "Schloss Pöggstall - zwischen Region und Kaiserhof" widmet sich im Rondell den sensationellen Erkenntnissen der Bauforschung und der Besitzgeschichte von Schloss Pöggstall.

Viktoria Pleiner, die zu ihrem Studienabschluss ein Waldviertel-Package mit zwei Übernächtigungen in der Ausstellungsregion, dem Eintritt in die Landesausstellung und dem Besuch von zwei Waldviertelstationen geschenkt bekam, zeigte sich gemeinsam mit ihrem Freund Markus Gall von der Landschaft und insbesondere vom renovierten Schloss Pöggstall beeindruckt. Sehr interessant war für Pleiner in der Ausstellung zu sehen, wie sehr ein Tatbestand früher wirkte und wie jetzt - ab welchem Vergehen etwa auch Sozialstunden als Tatausgleich in Frage kommen. Besonders begeistert waren Pleiner und Gall von der Kulturvermittlung mit Gerlinde Trompler. Das Wissen aus dem Studium konnte Pleiner gleich ins Vermittlungsgespräch einbringen. Als wichtiges Signal und lohnenswerte Investition in die Publikumszufriedenheit sehen beide, allen Menschen einen Zugang zu den Inhalten dieser Landesausstellung zu ermöglichen.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at, NÖ Landesausstellungen, Klaus Kerstinger, Telefon 02742/908046-652, E-Mail klaus.kerstinger@noe-landesausstellung.at, www.noe-landesausstellung.at.

Rückfragehinweis:
Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Elsler, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0019 2017-10-23/09:14


Startseite
baudocu news baudocu fachbereiche baudocu unternehmen baudocu fördermittel

über baudocu baudocu partner


© 2015 DOCUmedia.at gmbh - Innovative Produktlösungen für Bauen, Wohnen und Garten